Alexander Bothe

Dem Kreuzweg folgen, das meint auch, die Perspektive auf unser gemeinsames Menschsein einzunehmen. Darauf, dass wir miteinander unterwegs sind. Miteinander, weil der Mut zur wirklichen Begegnung erst aus dem Mut erwächst, einander auf den Kreuzwegen des Lebens dorthin zu begleiten, was uns im Innersten erfüllt:

Der Begegnung mit der Liebe jenes Gottes, der vom Tod zum Leben führt.